BTV und Corona

 

Für den Freizeit- und Amateursport treten ab dem 2. November nachstehende Maßnahmen in Kraft:

  • Die Durchführung von Präsenzveranstaltungen (Lehrgänge, Aus- und Fortbildungen) werden eingestellt.
  • Der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen wird eingestellt.

Die getroffenen Maßnahmen sind bis mindestens 10. Januar 2021 befristet. Bis dahin muss sich zeigen, ob die getroffenen Maßnahmen eine erkennbare Tendenz zur Abschwächung der Infektionsentwicklung auslösen und es gelingt, das ungezügelte Ansteigen der Infektionszahlen zu brechen. Die Maßnahmen werden zudem bereits zwei Wochen nach ihrem Inkrafttreten evaluiert und gegebenenfalls notwendige Anpassungen vorgenommen.